Weihnachtsgruß des Vorsitzenden Uwe Melchers

Liebe Mitglieder und Freunde der Kreis-Verkehrswacht Wesel, 

ich möchte an dieser Stelle allen aktiven und passiven Unterstützern herzlich für Ihren Einsatz für die Kreisverkehrswacht Wesel danken.  

Das Jahr 2020 stand stark unter dem Einfluss der Corona-Pandemie. Jeder musste leider im privaten Umfeld Einschränkungen hinnehmen. So hat sich die Corona-Lage auch erheblich auf die Durchführung von Terminen und Veranstaltungen unserer Verkehrswacht ausgewirkt.  

In dem engen verbleibenden Zeitfenster, in dem es überhaupt erlaubt war, Veranstaltungen durchzuführen, hat unser „Aktives Team“ es trotzdem noch geschafft von den 65 geplanten Veranstaltungen 32 durchzuführen. Dass diese Veranstaltungen nur unter Berücksichtigung eines strengen Hygienekonzeptes durchgeführt werden konnten, kam noch erschwerend hinzu.  

Auch unser neu angeschaffter Ablenkungs- Simulator konnte bedauerlicher Weise nicht so wie gewünscht eingesetzt werden. Wir hoffen natürlich alle auf eine Besserung der Corona-Lage im nächsten Jahr und werden dann auch sicherlich in gewohnter Weise unsere Veranstaltungen durchführen. Wann das sein wird, kann im Moment keiner voraussagen und wir werden dort keine übereilten Entscheidungen treffen, sondern immer den Gesundheitsschutz an erster Stelle setzen.  

Sollte es zum Startschuss kommen, sind wir bestens vorbereitet und können sofort einsteigen. Dafür hat unser „Aktives Team“ im Hintergrund gesorgt. Schon jetzt wird der Bestand gewartet und gepflegt. Mit dem bedienintensiven Equipment, wie z.B. dem Fahrsimulator wird geübt, um für den Einsatz vorbereitet zu sein. Ganz herzlichen Dank dem „Aktiven Team“ um Holger Schulz, Achim Woitek, Frank Götteng, Burghard Richter und Jörg Schmidt.  

Auch die allgemeinen Geschäftstätigkeiten müssen trotz Corona weiterlaufen. Dieses wird von unserer Schatzmeisterin, Frau Ilka Schulten und Ihrem Mann, unserem Geschäftsführer Frank Schulten in herausragender Art und Weise erledigt. 
Persönlich möchte ich mich auch noch bei Bernd Störmer und Peter Steinhoff bedanken, die mir mit Rat und Tat in meiner neuen Funktion zur Seite stehen.  

Ich wünsche Ihnen allen von Herzen, dass Sie gesund bleiben und die Unzulänglichkeiten die sich durch die Corona-Lage ergeben gut meistern.

Nun möchte ich Ihnen und Ihren Familien noch eine ruhige und besinnliche Adventszeit, ein schönes und geruhsames Weihnachtsfest, sowie einen guten Jahreswechsel und alles Gute für das Jahr 2021 wünschen. 

Mit freundlichen Grüßen 

Uwe Melchers

Vorsitzender

 


Auch in 2020: Sicher zur Schule!

Die Kreis-Verkehrswacht Wesel hat auch in diesem Jahr wieder ein großes und zugleich großartiges Projekt gestemmt: Sicher zur Schule, die Ratgeber für die Kinder, die im Sommer eingeschult werden, und die Ratgeber für die Eltern. 4.500 Sets wurden angeschafft, teil-finanziert durch Unfallkasse Nordrhein-Westfalen und die Sparkassen im Kreis Wesel.


Weitere Kooperationsverträge unterschrieben

Weitere Kooperationsverträge

Die Kreispolizeibehörde und die KVW setzen ihre gemeinsame erfolgreiche Arbeit in Sachen Pedelec-Training fort


 

 

 

 

 

 

 

Kooperationsvertrag - gemeinsam für mehr Sicherheit

v. l. n. r. : Frau Gudrun Vogel, Landrat Dr. Müller und Vorsitzender Bernd Störmer bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung in Dinslaken

Am 08.06.2018 unterzeichneten der Leiter der Kreispolizeibehörde, Landrat Dr. Angsar Müller, für die Zweiradhändler Vogel aus Dinslaken und Buschmann aus Wesel, Frau Gudrun Vogel sowie der Vorsitzende der Kreisverkehrswacht, Bernd Störmer, einen Kooperationsvertrag, in dem sich alle Beteiligten verpflichteten, die Zusammenarbeit für die Sicherheit beim Verkehr mit E-Bikes im Kreis Wesel zu intensivieren.

Die Kreispolizeibehörde führt ab sofort verstärkt Trainings mit einem E-Bike-Simulator, auf dem die Teilnehmer realitätsnah z. B. das Reagieren in gefährlichen Verkehrssituationen üben können. Dies soll ihre Handlungssicherheit bei der Nutzung von E-Bikes verbessern. Darüber hinaus kann jeder Teilnehmer noch einen Geschicklichkeitsparcours durchfahren, um die Handhabung von E-Bikes zu verbessern, das alles begleitet mit Tipps und Hinweisen für mehr Sicherheit. Die Verkehrswacht unterstützt die Aktionen mit der Aufklärung  zum Thema Fahrradhelme. Die Zweiradhändler weisen ihre Kunden auf die Wichtigkeit dieser Trainings hin und belohnen eine entsprechende Teilnahme bei Verkauf von Sicherheitsvorrichtungen z. B. mit einem Rabatt. Die Termine für die Trainings sind auch auf dieser Homepage unter dem Bottom „Termine“ zu finden. Anmelden muss man sich auf der Homepage oder per Anruf bei der der Kreispolizeibehörde unter der Nummer 0281 -1070.

Durch das intensive Zusammenwirken und mit dem Erreichen von vielen E-Bikern erhoffen sich die Kooperationspartner einen Rückgang der Verkehrsunfälle und damit einhergehend die Verbesserung der Verkehrssicherheit auch für die Gruppe der E-Biker im Kreis Wesel.